Psychisch krank im Job – ein ganz reales Fallbeispiel

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Markus hat Angst. Angst um seinen Freund Frank. Seit gut zwei Stunden sitzt Markus nun in dessen Küche und erkennt seinen Freund fast nicht wieder. Markus und Frank sind schon seit ihrer Zeit in der Grundschule befreundet. Markus hat Frank schon immer bewundert: um seinen Mut, Neues zu wagen. Nicht weniger um seine quirlige Lebendigkeit, mit der er Menschen faszinierte. Und um seine Vertrauenswürdigkeit, die es ihm leicht machte, Menschen für sich zu gewinnen. Aber jetzt wirkt Frank, als sei er psychisch krank. Diesen Beitrag lieber als Podcast hören? Bitteschön! Im großen Schwarzen Loch Frank ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Je länger Markus an Franks Küchentisch sitzt, desto unbehaglicher wird ihm. Markus hört lange zu, dann versucht er zu helfen. Er spricht mit Frank, aber all seine Versuche, […]

Employer branding – so funktioniert’s

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

In diesem Beitrag geht es um Ressourcenknappheit. Tatsächlich wird die für Unternehmen wichtigste Ressource immer knapper: Fachkräfte. Längst tobt der War for talents, der Krieg um Talente. Unternehmen kämpfen um Fachkräfte: mit Events, mit Hochglanzbroschüren, flotten Websites und eindrucksvollen Messeauftritten. Und es geht um Employer branding. Also darum, wie man als Arbeitgeber zur attraktiven Marke wird. Diesen Beitrag lieber als Podcast hören? Bitteschön! Weiter unten gibt es die Checkliste für erfolgreiches Employer branding. Employer branding  damals und heute Viel Geld wird ausgegeben, um Fachkräfte zu gewinnen. Leider nur zu oft mit wenig Erfolg. Diese Episode wird zeigen, dass es im Krieg um Fachkräfte vor allem auf eines ankommt: zufriedene Mitarbeiter und Führungskräfte. Wer darin nicht investiert, kann sich das Geld für die oben erwähnten Maßnahmen sparen. Sie führen ohnehin am […]

Freude an der Arbeit – mal ganz grundsätzlich

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Willkommen bei Great Growing Up, dem Podcast für Beziehungskompetenz im Business. Heute zum Thema Freude an der Arbeit. Das Leben, davon bin ich überzeugt, ist zu kurz, um sich nicht so viel möglich daran zu erfreuen. Das Arbeitsleben hingegen, daran halte ich ebenfalls fest, ist viel zu lange, um sich dort die Freude am Leben vermiesen zu lassen. Wir verbringen viel Zeit mit unserer Arbeit. Manchem liegt sie mehr, anderen weniger am Herzen. Und doch verbringen die meisten von uns mehr Tage im Jahr mit Arbeit als mit anderem. Außerdem ist es gerade die Freude an der Arbeit, die Menschen dazu motiviert Bestleistung zu bringen. Diesen Gedanken müssen Arbeitnehmer ebenso pflegen wie Arbeitgeber, wenn sie dauerhaft mit hoher Motivation bei der Sache bleiben wollen. Diesen Beitrag lieber als Podcast hören? Bitteschön! […]

Zusammenarbeit – Auf das Wie kommt es an

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Ich spreche heute darüber, was erfolgreiche Arbeit ausmacht. Ich bin überzeugt davon, dass Menschen immer dann besonders erfolgreich sind, wenn ihre Zusammenarbeit gut ist. Gemeinschaften sind immer erfolgreicher als Ansammlungen von Einzelkämpfern. Gute Zusammenarbeit ist das entscheidende Kriterium für erfolgreiche Arbeit. Es gibt für das Wort Zusammenarbeit eine Reihe von Begriffen. Sie werden wie Synonyme verwendet: Teamarbeit oder Teamwork etwa, Kollaboration, Gruppenarbeit oder Gemeinschaftsarbeit. All diese Wörter beschreiben eine gemeinsame Anstrengung, die auf ein Ziel ausgerichtet ist.  Für mich beschreibt Zusammenarbeit allerdings etwas Anderes. Etwas, das ich mit Kollaboration, Teamarbeit. Gemeinschaftsarbeit oder Gruppenarbeit nicht so treffend ausdrücken kann: eine gemeinsame Anstrengung, die zugleich von einer Art Partnerschaft geprägt ist. Diese Partnerschaft basiert auf einem Kodex. Und der formt das Handeln und den Umgang der Mitarbeiter miteinander. Das schließt mit ein, […]

Mobbing ist Chefsache – Wenn Führung total versagt

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

In diesem Beitrag geht es um Mobbing am Arbeitsplatz. Also um die psychische und letztlich physische Zerstörung von Menschen am Arbeitsplatz. Und es geht darum klar zu stellen: Mobbing liegt in der Verantwortung von Führungskräften. Deshalb gilt:  Mobbing ist Chefsache. Wenn in einem Unternehmen jemand gemobbt wird, ist das Chef-Versagen. Auch, wenn der Chef gar nicht aktiv beteiligt ist. Oder vielmehr: genau deshalb. Mobbing ist mit spannenden Fragen verbunden: Welche besondere Dynamik prägt das Wechselspiel zwischen dem Mobber und den Betroffenen? Warum wehren sich die Betroffenen in diesem Konflikt nur selten gegen die Angriffe der Mobber? Welche Form von psychischer Gewalt ist typisch für Situationen, in denen Menschen gemobbt werden? Tatsächlicher aber ist die wichtigste Frage auch beim Mobbing folgende: Wer ist verantwortlich  für Mobbing? Den Beitrag „Mobbing ist Chefsache“ […]

Erwachsen werden – die Lebensaufgabe

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Ist Erwachsen werden eine Frage des Alters? Welche Merkmale bestimmen unser Erwachsensein? Gibt es ein Synonym das erklärt, was erwachsen bedeutet? Ist man mit 20 erwachsen? Oder schon mit 18? Was gehört dazu, zum Erwachsenwerden. Wie verhalten sich erwachsene Menschen – mal ganz abgesehen von mehr oder weniger weisen Sprüchen, die man im Netz dazu findet? Was bedeutet Reife? Wird ein Mensch überhaupt irgendwann reif? Was hat das alles damit zu tun, dass Jugendliche volljährig werden?   Diesen Beitrag lieber als Podcast hören? Bitteschön! Erwachsen werden verändert Über den Übergang von der Kindheit über die Pubertät und Jugend ins Erwachsenenalter ist unglaublich viel geschrieben worden. Heerscharen von Forschern und so mancher Professor haben sich mit diesem Prozess beschäftigt und tun es immer noch. Der Prozess verändert den Körper gleichermaßen wie […]

Warum das Stolla Training so erfolgreich ist

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Würth Elektronik eiSos macht keine halben Sachen. Die äußerst erfolgreiche Würth-Konzern-Tochter im hohenlohischen Waldenburg nutzt Great Growing Up in vollem Umfang: Jeder Auszubildende und jeder Student durchläuft das Training ebenso wie jeder Ausbilder. Im internen Sprachgebrauch des Unternehmens ist allerdings fast immer schlicht vom Stolla Training die Rede. Maria Böcker, die Ausbildungsleiterin von Würth Elektronik eiSos, hat schon zahlreiche Trainings miterlebt. Sie ist verantwortlich dafür dass dem Unternehmen authentische Menschen zur Verfügung stehen, die offen ansprechen, was sie freut, aber auch was sie ärgert, was sie ängstigt und was sie traurig macht. Was das mit dem wirtschaftlichen Erfolg von Würth Elektronik eiSos zu tun hat, erklärt sie hier im Interview. Diesen Beitrag lieber als Podcast hören? Bitteschön! Vom Umgang mit jungen Talenten Stolla: Hallo Maria. Böcker: Hallo Matthias. Stolla: Schön, […]

Zickenkrieg im Team und im Job beenden

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Als Mann über das Thema Zickenkrieg im Team zu schreiben, erfordert Mut. Öffentlich über Zickenkrieg im Job oder auch nur über Unterschiede zwischen eher männlichen und eher weiblichen Verhaltensweisen zu schreiben, ist ein Risiko. Allein der Versuch, den Diskurs zu wagen, gilt vielen als rückständig, altmodisch oder gar reaktionär. Unterschiede im Verhalten Ich tue es trotzdem. Schon allein, weil es auch Wissenschaftlerinnen(!) gibt, die mich in meiner Wahrnehmung bestätigen. Und natürlich auch weil ich Unterschiede im Verhalten von Frauen und Männern in meinen Trainings immer wieder erlebe und darin nichts Schlechtes erkenne. Diesen Beitrag lieber als Podcast hören. Bitteschön! Zickenkrieg unterhält Leser Zickenkrieg ist ein beliebtes Thema. Das zeigt allein die Verwendung des Begriffs in der einschlägigen Presse. Wenn eine Herzogin des britischen Königshauses (Kate) Streit hat mit ihrer Amtskollegin […]

Schlechte Stimmung im Team – Emotionen nutzen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Niemand mag schlechte Stimmung im Team. Völlig egal, ob sich um Führungsteams, Abteilungen, Projektteams oder um die Kollegen am Nachbartisch handelt. Wir wollen angenehme Gespräche, ein harmonisches, konfliktfreies Miteinander, ein Arbeitsklima, das sachliche Effizienz ermöglicht – störungsfreies Arbeiten. Mit den Kollegen, mit dem Chef oder den Chefs wollen wir am liebsten gut auskommen. Gute Laune am Arbeitsplatz erhöht die Motivation und ist gut fürs Geschäft. Diesen Beitrag lieber als Podcast hören? Bitteschön. Wie das Betriebsklima herrscht Wenn in der Abteilung oder im Betrieb schlechte Stimmung herrscht, wird es schwierig. Im Wortsinne. Vielen Mitarbeitern fällt es schwer, hohe Leistung zu erbringen, wenn das Betriebsklima schwächelt. Denn gerade am Arbeitsplatz zeigt die Art, wie wir unsere Umgebung wahrnehmen schnell Wirkung: Wir sind entweder motiviert oder frustriert der irgendwo dazwischen. Unser Verhalten wird davon geprägt, […]

Angst vor der Angst – eine Gegenrede

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

„Wie herrscht Angst?“ fragt ein sehr interessanter Artikel in der „Zeit“ vom 10. Januar 2019. In Form eines Interviews unterhält sich die Redaktion mit der 1947 in New York geborenen Martha Nussbaum. Sie lehrt als Professorin in Chicago du gilt als eine der angesehensten Philosophinnen der Welt. Die Frage allein ist bereits Teil des Problems: Denn wer sagt, das Angst überhaupt herrscht? Diese Episode stellt klar, warum keine Demokratie Angst vor der Angst haben muss. Diesen Beitrag lieber als Podcast hören? Bitteschön! Ein Streitgespräch über die Angst Das Interview ist kein wirkliches Interview, eher ein Streitgespräch, denn die Redaktion nimmt nicht einfach nur alles hin, was die Philosophin sagt. Stattdessen hinterfragt sie fleißig und bezieht hin und wieder eine Gegenposition. Und genau das gefällt mir sehr gut. Wenn auch beide Seiten letztlich […]

Werte im Unternehmen – Interview mit Gemü-Chef Stephan Müller – Teil 2

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Willkommen bei Great Growing Up – dem Podcast für Beziehungskompetenz im Business. Heute mit Stephan Müller, Geschäftsführer der GEMÜ Gruppe im Hohenlohischen Ingelfingen-Criesbach. Hier folgt der zweite und letzte Teil des Interviews mit dem Themenschwerpunkt „Werte im Unternehmen“. Teil 1 gibt es hier. Diesen Beitrag lieber als Podcast hören? Bitteschön. Immer schön lächeln Matthias Stolla: Ich fahre ja öfters mal an dem Firmengebäude vorbei, weil ich ja gar nicht weit davon entfernt wohne. Wenn ich mir das GEMÜ-Logo so anschaue, das Logo lächelt mich immer an, weil das Ü so gestaltet ist wie ein Smiley. Steckt da eine Absicht dahinter? Stephan Müller: Gott sei Dank haben Sie das erkannt! Da steckt in der Tat eine Absicht dahinter. Ich glaube, dass sich sogar eine professionelle Agentur damit beschäftigt hat. Begeisterung nach […]

Digital herausgefordert – Interview mit Gemü-Chef Stephan Müller – Teil 1

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Willkommen bei Great Growing Up – dem Podcast für Beziehungskompetenz im Business. Heute mit Stephan Müller, Geschäftsführer der GEMÜ Gruppe im Hohenlohischen Ingelfingen-Criesbach. Hier folgt der erste Teil des Interviews, in der Müller erklärt, was es bedeutet, digital herausgefordert zu sein. Teil 2 ist folgt im Dezember. Diesen Beitrag lieber als Podcast hören? Bitteschön. Verwandt und verschwägert im Familienunternehmen Matthias Stolla: Hallo, Herr Müller. Stephan Müller: Guten Morgen, Herr Stolla. MS: Herr Müller, Sie sind der Geschäftsführer von GEMÜ, einem wahrhaftigen Familienunternehmen. Wenn ich es recht weiß, ist ja die gesamte Führungsspitze irgendwie miteinander verwandt und verschwägert. Wären Sie so nett und würden das mir und den Zuhörern erklären? SM: Es ist in der Tat ein Familienunternehmen und mittlerweile sogar in der zweiten Generation. Der Gründer des Unternehmens, der Fritz […]

Mit Angst erfolgreich – Plädoyer für ein Gefühl

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Es gibt da ein Gefühl, für das ich sehr viel Mitgefühl empfinde. Die Angst. Sie muss für vieles herhalten, was in Unternehmen schief läuft. Unzählige Artikel wurden darüber geschrieben, warum es so wichtig sei, die Angst zu besiegen, zu überwinden oder abzuschaffen. Ich habe noch keinen gefunden, der glaubhaft beschreibt, wie das gehen soll: die Angst besiegen, sie überwinden oder sie gar abzuschaffen. Und dafür gibt es einen simplen Grund:  Wir können ein Gefühl nicht einfach besiegen, überwinden oder abschaffen. Aber wir können lernen, es zu akzeptieren, seine Qualitäten zu nutzen und mit Angst erfolgreich zu werden. Diesen Beitrag lieber als Podcast hören? Bitteschön! Angst ist allgemein unbeliebt Anne M. Schüller schreibt im Internet-Netzwerk linkedin über Angst. Die Managementdenkerin, Keynote-Speaker in und Autorin erntet viel Zuspruch für ihren Artikel. Das […]

Vom Unterschied zwischen Schuld und Verantwortung

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

 In diesem Beitrag geht es darum, welchen Unterschied es macht, ob ich mich schuldig oder verantwortlich fühle. Um den wichtigen Unterschied zwischen Schuld und Verantwortung. Es geht auch darum, dass der Begriff „fühlen“ in dem Zusammenhang nicht korrekt ist. Ich kann mich nicht schuldig oder verantwortlich fühlen. Ich kann allenfalls denken, dass ich eines von beiden bin. Daraus entstehen dann möglicherweise Gefühle: ich kann traurig sein, oder mich ärgern. Oder mich schämen. Zuerst gibt es einen Gedanken, dann resultiert daraus ein Gefühl. Daraus wiederum ergibt sich die Art und Weise meines folgenden Verhaltens oder Handelns. Diese Episode lieber als Podcast hören? Bitteschön. Schuld kann man nicht fühlen Der Begriff Schuldgefühle ist also irreführend. Dieser Beitrag beschreibt, wie wir unsre Wirklichkeit gestalten, wenn wir auf eine Situation als Opfer reagieren, das […]

Trauer-Power – Wie ein Team zusammenwächst

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

In dieser Episode geht es um etwas, das kaum einer haben will. Ein Gefühl, das so unbeliebt ist, dass die meisten Menschen lieber so tun, als würden sie etwas Anderes fühlen: Ärger zum Beispiel. Oder Freude. Oder am besten gar nichts.  Alles nur nicht Trauer. Dabei ist der Umgang mit diesem zu Unrecht unbeliebten Gefühl entscheidend dafür, ob und wie ein Team zusammenwächst. Diese Episode lieber als Podcast hören? Bitteschön! Warum Trauer wichtig für den Erfolg ist Weise ist das nicht, denn in der Trauer stecken Qualitäten, die für den Erfolg eines Unternehmens unverzichtbar sind.  Diese Epsiode wird zeigen, dass es ohne Trauer keine Verbundenheit, keine Nähe und Tiefe, keine Akzeptanz und keine Empathie gibt. Wer heute Menschen erfolgreich führen will, kommt an seiner Trauer nicht vorbei. Der Umgang mit […]

Teamentwicklung im Unternehmen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Kann es sein, dass der Geschäftsführer eines großen Unternehmens seine Führungskräfte davor warnt, sich nur auf schnelles Wachstum zu konzentrieren? Noch dazu in einem Unternehmen der stark wachstumsorientierten Würth Gruppe? Es kann.  Alois Wimmer ist Geschäftsführer des Schraubenwerks Gaisbach (SWG), eine der rund 400 Gesellschaften der Würth Gruppe. Er ist ein Urgestein im Konzern ist und hat zum Thema Beziehungskompetenz und Teamentwicklung im Unternehmen Einiges zu sagen. Etwa, dass es Unsinn ist, Menschen an Managementsysteme oder an Entwicklungen wie die Digitalisierung anpassen zu wollen. Andersrum wird eine Schraube – pardon – ein Schuh daraus, erklärt Wimmer und erklärt in diesem Interview sein Verständnis von Teamentwicklung im Unternehmen. Den Beitrag über Teamentwicklung im Unternehmen lieber als Podcast-Episode hören? Bitteschön! Verbindungen sind von Vorteil MS: Herr Wimmer, schön dass wir heute ein bisschen über Teamentwicklung […]

Emotional überfordert – Warum Azubis aufgeben

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Warum immer mehr die Ausbildung abbrechen Immer mehr Azubis brechen ihre Ausbildung vorzeitig ab. Das schreibt die Süddeutsche Zeitung im April 2018. Das Blatt bezieht sich auf einen Entwurf für den Berufsbildungsbericht, und in dem steht Bedenkliches: Erstmals seit Beginn der 90er Jahre liegt die Abbrecher-Quote bei über 25 Prozent. Dieser Artikel zeigt, welche Faktoren eine wichtige Rolle spielen, wenn Azubis ihre Ausbildung abbrechen. Diesen Beitrag lieber als Podcast hören? Bitteschön. Das sollten wir uns genauer ansehen, auch wenn es schmerzt. Konkret bedeutet das: jeder vierte Azubi schmeißt vorzeitig hin. Das ist viel. Die Quote verteilt sich nicht gleichmäßig über alle Branchen. Daraus ergeben sich gute Nachrichten für manche und weniger gute für andere. Im Sicherheitsgewerbe ist es wohl schon jeder zweite Auszubildende, der sich vorzeitig verabschiedet. Bei den Verwaltungsfachangestellten […]

Mitarbeiter motivieren – mit einem Cocktail, der wirkt

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Motivation entscheidet über den Erfolg Mitarbeiter motivieren ist eine zentrale Unternehmensaufgabe. Gerade im Zeitalter der Digitalisierung wird sie immer entscheidender für den wirtschaftlichen Erfolg. Erstaunlicherweise geht das sogar mit einem Cocktail. Allerdings nur mit einem ganz bestimmten Cocktail, der zudem eine Droge beinhaltet, die unverzichtbar ist. Genau darum geht es hier in Teil sechs der Miniserie über Beziehungskompetenz. Wenig beachtete Fähigkeit Dieser Teil ist zugleich der zweite und letzte Teil des Interviews  mit Wolfgang Neumann (der erste Teil ist hier zu finden). Der langjährige Schulleiter der Selma-Rosenfeld-Realschule in Eppingen lebt als Ruheständler in Schwaigern bei Heilbronn. Er ist ein aufmerksamer Beobachter des Schulwesens.  Als ausgebildeter Coach nimmt er vor allem die Bildungspolitik unter die Lupe. Neumann fragt sich, warum das Thema Beziehungsfähigkeit trotz aller wissenschaftlichen Erkenntnisse immer noch eher wenig beachtet wird. […]

Digitalkompetenz vs. Beziehungskompetenz

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Beziehung ist alles – Warum eigentlich? Teil 5 der Serie über Beziehungskompetenz ist ein Interview. Der langjährige Schulleiter Wolfgang Neumann kommt darin zu Wort und sagt Überraschendes: Für ist nicht die fachliche Kompetenz eines Lehrers der entscheidende Faktor, sondern etwas anderes: Beziehung ist alles. Diese Episode lieber als Podcast hören? Bitteschön: Beziehungskompetenz (5) – Digital oder sozial? Mangel und Überfluss Wenn ich mit Ausbildern oder Personalern spreche und die Rede auf die jungen Menschen, auf das Berufsnachwuchs kommt, gibt es zwei interessante Äußerungen. Die eine beklagt Mangel, nämlich den Mangel an Schlüsselqualifikationen wie Verantwortlichkeit Zuverlässigkeit Verbindlichkeit die Fähigkeit sich selbst Ziele zu setzen und diese zu verfolgen. Die andere Klage bezieht sich auf einen Überfluss. Nämlich die viele Zeit und die viele Aufmerksamkeit, die junge Menschen digitalen Medien schenken. Oder wie […]

Führungskompetenz – Wer führen will, muss fühlen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Was es braucht: Manager der Emotionen Im vierten Teil der Serie zum Thema Beziehungskompetenz geht es um fühlende Manager. Und damit um ein entscheidendes Element der Führungskompetenz. Und nicht zuletzt darum, warum es Manager der Emotionen so dringend braucht. Emotionale Intelligenz  und die in Teil 3 beschriebenen Soft Skills sind gerade im Bereich Führung dringend gefragt. Ausgangspunkt dieser Episode ist ein Beitrag von Michael Blochberger, einem Coach, Trainer und Berater, also einem Kollegen von mir. Dessen Beitrag  auf business-wissen.de habe ich im Internet gefunden. Er heißt „Plädoyer für die Manager der Emotionen“. Diesen Beitrag gibt es auch zum Hören als Podcast-Episode. Alle Artikel zum Thema Beziehungskompetenz gibt es hier. Alle Jahre wieder: miese Ausgangslage Das klingt schön: Manager der Emotionen – Manager die fühlen. Mein Kollege Michael Blochberger stellt fest, dass […]

Soft Skills im Job – nichts für Weicheier

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Für Soft Skills braucht es Mut Willkommen zu Teil 3 der Serie über Beziehungskompetenz im Business. In Teil 2 ging es um die fünf Qualitäten, die emotional intelligente Menschen auszeichnen. Bezug genommen habe ich auf einen Artikel, der sich auf Führungskräfte bezog. Dieser  Artikel hier zeigt, warum emotionale Intelligenz alleine nicht ausreicht, um Menschen verantwortlich zu führen. Sie reicht noch nicht einmal, um sich selbst verantwortlich zu verhalten. Es braucht etwas, das mich befähigt, diese Qualität in erlebbares Verhalten zu verwandeln: Beziehungskompetenz. Die gibt es nur mit Soft Skills, und die sind nichts für Weicheier. Wer seine Soft Skills ausbilden, oder noch besser: trainieren, will muss etwas aushalten können: Ärger, Trauer und Angst zum Beispiel. Das ist etwas für Mutige. Sie wollen den Artikel lieber als Podcast hören? Einfach hier […]

Wie hoch ist meine Emotionale Intelligenz?

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Wie hoch ist meine emotionale Intelligenz? Im ersten Teil dieser Episode ging es um emotionale Intelligenz und die fünf Elemente, die sie ausmachen. Vorgestellt hat das Dr. Jürgen Fleig auf www.business-wissen.de. Dr. Fleig bezieht sich auf Daniel Goleman, den Bestsellerautor und seinen Mitarbeiter Richard Boyatzis. Die haben zusammen mit den anderen einen Fragenkatalog entwickelt. Dieser  Fragenkatalog dient der Überprüfung: Ist eine Führungskraft emotional und sozial intelligent? Übrigens: Der Fragenkatalog  findet genauso seine Berechtigung für Mitarbeiter oder auch für Azubis. Sie erkennen damit: Wie hoch ist meine emotionale Intelligenz. Auf den EQ kommt es an Wenn sie also erkennen wollen, wie es um Ihren EQ (den Quotienten Ihrer Emotionalen Intelligenz) steht, ist dieser Artikel der richtige für Sie. Und: Ihren EQ sollten Sie so wichtig nehmen wie Ihren IQ. Mindestens. Sie wollen […]

Wer, bitte, ist emotional intelligent?

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Emotional intelligent ist Trumpf Willkommen bei Great Growing Up, dem Training für Beziehungskompetenz im Business. Hoppla, hieß denn das nicht früher anders? Stimmt. Früher hieß das: Willkommen bei Great Growing Up, dem Training für ganzheitliche Ausbildung. Das habe ich jetzt verändert. Zusammen mit der ganzen Ausrichtung meines Trainingsunternehmens. Voranging geht es hier darum, was Menschen, die beziehungskompetent und emotional intelligent sind, ausmacht. Und: Warum sie unverzichtbar sind für den Erfolg eines Unternehmens. Sie wollen diesen Teil lieber als Podcast hören? Einfach hier klicken. Alle Artikel zum Thema Beziehungskompetenz gibt es hier. Unternehmen wollen Beziehungskompetenz Warum, ist eine gar nicht so lange Geschichte. Ich habe festgestellt, dass immer mehr Kunden Wert drauf legen, dass ich nicht nur die Azubis trainiere, sondern zunächst mal die Ausbilder. Dann kamen Anfragen, ob Great Growing […]

Warum Millennials so oft unglücklich sind

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Azubi mit Startschwierigkeiten Zu meinen ehemaligen Klienten gehört ein junger Mann in den frühen Zwanzigern. Ich habe ihn als Auszubildenden eines großen Handelsunternehmens kennengelernt. Die Ausbildungsleitung war gerade dabei, alle Hoffnung aufzugeben, die sie in diesen Menschen gesetzt hatte. Zu unkommunikativ, zu unzuverlässig, zu oberflächlich verhielt sich jener Auszubildende, der zuvor so hoffnungsvoll gestartet war. Tim, das ist natürlich nicht sein wahrer Name, stand kurz davor, das Unternehmen verlassen zu müssen. Tim gehört zur Generation der Millennials. Millenials – eine Definition Bis vor kurzem wusste ich nicht, dass es diesen Begriff gibt, geschweige denn, was er bedeutet. Millennials, zu Deutsch in etwa Jahrtausender, sind Menschen, die grob gesagt zwischen 1980 und 2000 geboren sind. Die sogenannte Generation Y. Dass Tim also ein Millennial ist wurde mir erst klar, als ich […]

Erwachsen werden – Zum Beispiel beim Bund

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Erwachsen werden – Was bedeutet das? Menschen beim Erwachsen werden zu unterstützen ist der wesentliche Bestandteil von Ganzheitlicher Ausbildung. Dahinter steckt die Idee, junge Menschen am Anfang ihres Berufslebens nicht nur fachlich auszubilden, sondern sie bei ihrer Entwicklung zum erwachsenen Menschen hilfreich, sinnstiftend und zielführend zu fördern und zu fordern. Sie so zu begleiten, dass aus Jugendlichen Erwachsene werden. Viele Unternehmen haben das längst begriffen und unternehmen unglaublich viel, um genau diesen Weg zu gehen. Nur sehr wenige sind sich allerdings darüber im Klaren oder haben sich überhaupt Gedanken darübergemacht: Was bedeutet denn eigentlich Erwachsen sein? Eigene Erfahrung Als ich angefangen habe darüber nachzudenken, stieß ich natürlich auf Begriffe wie Volljährigkeit oder Führerschein oder Wahlrecht. Und je älter ich wurde und andere sowie mich selbst beobachtet habe, desto deutlicher wurde mir, […]

Gereizt – Mein Azubi treibt mich zur Weißglut

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Druck und Stress – eine Unterscheidung Wenn es wie hier um den Umgang mit Stress und Druck im Job geht, vergessen wir oft eines: Stress und Druck sind nicht dasselbe. Druck ist ein reales Phänomen. Wir stehen beispielsweise unter Zeitdruck oder haben viele Aufgaben mit vergleichbar hoher Priorität auf dem Schreibtisch liegen. Oder der Chef hat uns auf dem Kieker und wartet nur darauf, dass wir einen Fehler machen. Dann stehen wir unter Druck. Stress ist etwas anderes. Der Begriff steht für die Art und weise wie wir mit Druck umgehen. Deshalb sagen wir auch: Etwas oder jemand macht uns Stress. Gar nicht selten sind wir es selbst. Zum Beispiel in der Ausbildung Ein Bereich, in dem es naturgemäß immer wieder zu Stress und Druck im Job kommt, ist die […]

Angst im Beruf – Gefühl mit Potenzial

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Das Tabu-Thema: Angst im Beruf Zu den mutigsten Menschen, die ich kenne, gehören jene, die folgenden Satz über die Lippen bringen: „Ich habe Angst.“ Es sind nur wenige, und gerade in der Business-Welt, vor allem in den oberen Etagen, sind sie extrem selten. Dort hat einfach so gut wie niemand Angst. Das ungebliebte Gefühl gilt als Zeichen von Schwäche, vielleicht sogar von mangelnder Führungskompetenz. Angst im Beruf ist ein regelrechtes Tabu-Thema. Und das ist fatal, denn in der Angst steckt jede Menge Potenzial. Angst vorm Zahnarzt Menschen sprechen  im Allgemeinen nicht gerne über ihre Angst. Schon gar nicht über ihre Angst im Beruf.  wenn sie es dennoch tun, haben grundsätzlich nicht sie selbst Angst, sondern ein abstraktes Wesen namens „man“. „Man hat da schon Angst“, heißt es dann in hörbarer […]

Ärger nutzen – mit Verantwortung

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Schluss mit lustig – Wenn es hitzig wird Ärger hat ja was mit erhitzten Gemütern zutun. Wenn ich ärgerlich werde, dann spüre ich, wie meine Körpertemperatur steigt, wie ich in Wallung gerate. Und genau darum geht’s heute. Wie geht man als Ausbilder denn am besten damit um, wenn man auf seinen Auszubildenden ärgerlich ist, weil der wieder mal nicht tut, was man ihm mehrfach gesagt hat? Weil das für das Betriebsklima unglaublich wichtig ist, trainiert Great Growing Up ganz gezielt den verantwortlichen Umgang mit Ärger. Umgang mit Ärger früher und heute Das mit dem Ärger ist so eine Sache in Ausbildungsbetrieben, in Unternehmen generell. Viele Unternehmen, die ich besuche, haben viele Mitarbeiter, die sich unglaublich schwer damit tun, mit diesem Gefühl umzugehen. Umgang mit Ärger steht so am bisschen auf […]

Mehr Umsatz durch Beziehungskompetenz

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Beziehungsfähigkeit zahlt sich aus Vielen Unternehmen in dieser Welt stellt sich die Frage: Wie schaffe ich den Spagat zwischen Unternehmenskultur und Mitarbeiterpflege einerseits und dem nackten Business, dem Kohle machen, dem Profiterwirtschaften andererseits. Ganz schlaue Unternehmen haben eine ganz schlaue Antwort auf diese Frage gefunden. Sie haben bemerkt, diesen Spagat gibt es gar nicht. Sie erschaffen mehr Umsatz durch Beziehung. Von wegen Streichelzoo Die Beziehungsfähigkeit von Mitarbeitern hängt direkt damit zusammen, wie erfolgreich ein Unternehmen am Markt ist. Das bedeutet jetzt nicht, dass sich jedes Unternehmen einfach so schwuppdiwupp in einen Streichelzoo verwandelt. Wo die Mitarbeiter nur noch lieb und nett zueinander sind. Wo die Vorgesetzten lieb und nett zueinander sind. Oder wo es im Idealfall vielleicht sogar gar keine Vorgesetzten gibt. Nein, das bedeutet es nicht. Denn so ein […]

Durchzug – Kein Bock auf Feedback

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Feedback ist ja so wichtig Feedback ist wichtig, und Feedback brauchen wir alle. Vor allem ein Trainer und Dozent wie ich braucht immer Feedback, einfach um weiterzukommen, um etwas dazu zu lernen, um mich zu entwickeln. Das ist die politisch korrekte Sichtweise, die ich auch selbst immer wieder vertrete, wenn ich Azubis trainiere, wenn ich Ausbilder trainiere oder auch wenn ich mein Trainingsprogramm vorstelle. Feedback ist unglaublich wichtig! Und doch stelle ich fest: Kein Bock auf Feedback ist weit verbreitet. Feedback ist oft unbeliebt Tatsache ist aber auch, dass Feedback nicht immer beliebt ist. Alle wollen Feedback, aber kein kritisches. Zumindest bei mir ist es so,  je nach Stimmungslage bin ich tatsächlich fähig, mir auch kritisches Feedback anzuhören, weil ich ja weiß: Nur in kritischem Feedback ist tatsächlich auch Wachstumspotenzial […]

Angst vor Veränderung – Mitarbeiter ohne Ziel

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Stillstand – Wenn Menschen keine Ziele haben Es gibt Menschen, die scheinen sich unheimlich wohl zu fühlen dort, wo sie sind. In dem Zustand, in dem sie sind, in dem Entwicklungsstadium, wo sie sind. Und sie wollen auch überhaupt nirgendwo anders hin. Das gibt es nicht nur bei Azubis, sondern auch bei sogenannten ganz normalen Menschen. Ich hatte das auch schon. Ich fühle mich allerdings nicht mehr wohl, wenn ich kein Ziel habe. Einem Ziel zu folgen, bedeutet, den Ort, an dem ich mich befinde, zu verlassen. Ich verlasse den mir bekanten Bereich und erschaffe Veränderung. Das verursacht bei Menschen grundsätzlich ein Gefühl: Angst vor Veränderung. Das Risiko Spontaneität Vielleicht habe ich mir gerade deshalb dieses Ziel gesetzt, einen Podcast einzusprechen zum ersten Mal ohne Skript, also frei von der […]

Besserwisser – Menschen, die sich nichts sagen lassen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Wenn einer glaubt, er wisse alles Ihr Azubi ist überheblich. Ein richtiger Besserwisser. Was auch immer Sie ihm erklären wollen, er lässt Sie deutlich spüren, dass Sie nur Ihre und seine Zeit verschwenden, wenn Sie ihn damit langweilen. Außerdem ist er überzeugt davon, dass er für die niederen Arbeiten, die Sie ihm aufbürden wollen, viel zu gut ausgebildet ist. Diese Arroganz bringt Sie auf die Palme. Die gute Nachricht gleich vorneweg: Es ist gut, dass Sie das auf die Palme bringt. Dann sind sie schon einen Schritt weiter. Das Fallbeispiel Wann immer ich Ausbilder trainiere, gehört dieses Szenario zum festen Programm: Früher oder später meldet sich ein Teilnehmer, nimmt seinen ganzen Mut zusammen und erzählt davon. Zum Beispiel so. Marina ist 23, Ausbilderin in einem kleinen Bereich eines weltweit operierenden […]

Keine Lust zu nichts – unmotivierte Mitarbeiter

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Gefangen im Durchhänger Ich finde, Durchhänger ist ein toller Begriff. Einfach weil er ein plastisches Bild im Kopf entstehen lässt. Da hängt jemand saft- und kraftlos in den Seilen, wie ein restlos erschöpfter Boxkämpfer: erledigt und geschlagen. Wenn Sie sich ärgern über unmotivierte Mitarbeiter, oder wenn  Ihr Azubi durchhängt, sind Sie gefordert. Wobei es natürlich einen Unterschied macht, ob ihr Azubi einfach nur einen schlechten Tag hat, den Sie ihm wie jedem anderen Menschen auch zugestehen dürfen oder ob daraus schlechte Wochen, Monate oder ganz schlimm sogar eine grundsätzliche Haltung geworden ist. Eine Frage der Haltung Ich weiß, das klingt seltsam, aber grundsätzlich unmotiviert durchzuhängen, ist tatsächlich eine Haltung. Menschen, die grundsätzlich zu nichts Lust haben, die lieber sitzen als gehen, die Sie zum Jagen tragen müssen, die bis zur […]

Geeignete Auszubildende finden

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Die Ausgangslage Als Trainer und Dozent für Ganzheitliche Ausbildung komme ich viel herum; ich spreche mit Unternehmern, mit Ausbildungsleitern, Personalern und erfahre, was ihnen an den jungen Leuten auffällt. Dabei gibt’s eine typische Handbewegung, die ich erlebe: Ich sehe sehr oft Menschen, die beide Hände überm Kopf zusammenschlagen. Warum? Sind die Jugendlichen heute, sind die jungen Leute heute schlechter als die früher? Manchmal könnte man es fast glauben. Und wie finden Sie dann geeignete Auszubildende für Ihr Unternehmen? Vermisste Qualitäten Unternehmer, Personaler, Ausbildungsleiter vermissen vor allem ganz bestimmte Qualitäten: Verantwortlichkeit, Zuverlässigkeit, Disziplin, Pünktlichkeit, manchmal auch Umgangsformen. Fast alle betonen, dass es nicht grundsätzlich gilt, dass nicht alle jungen Leute diese Mängel haben, aber die Tendenz scheint irgendwie unzweifelhaft, und vielen Menschen in Ausbildungsabteilungen scheint auch etwas anderes ganz klar zu […]

Rechthaber – immer das letzte Wort

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Die Ausgangslage Recht haben ist ein schwieriges Thema. Auf den ersten Blick stellt sich sogar die Frage: Wieso, was ist denn schlecht an Recht haben, wieso soll Recht haben ein Problem sein? Wir leben in einem Rechtsstaat, wir stehen auf Recht und Ordnung, meistens auch auf Gleichbe-Recht-igung, Recht muss außerdem Recht bleiben, und vor dem Recht sind alle gleich. Wieso sollen Rechthaber dann ein Problem sein? Das Problem mit der Dualität Dazu muss ich ein bisschen ausholen. Die ganze Geschichte mit dem Recht haben hat viel damit zu tun, dass wir alle, ob es wollen oder nicht, in einer dualistisch orientierten Welt leben. D.h., in einer Welt, in der es immer zwei Seiten gibt, zwei Pole. So wie Schwarz und Weiß, sowie gut und schlecht, so wie Gut und Böse […]

Warum Menschen gerne beschuldigen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Der Fingerzeig Es gibt ein altes Lied von den Dire Straits mit dem Titel „Solid Rock“. In dem singt Mark Knopfler: „When you point your finger cause your plan fell through you got three more fingers pointing back to you.“ Um Menschen, die oft und gerne mit dem Finger auf andere zeigen, geht es heute: um Menschen, die oft und genre andere beschuldigen. Das Fallbeispiel Ich bin mir sicher, sie kennen solche oder ähnliche Situationen: Eine Gruppe Auszubildender hat in einem Besprechungsraum eine Präsentation erarbeitet und ihn in einem Zustand zurückgelassen, als hätten sie plötzlich vor irgendetwas flüchten müssen. Sie bemerken die Unordnung am nächsten Tag, als sie in dem Raum ein Meeting halten wollen. Das ärgert sie gewaltig, weil sie jetzt hektisch den Raum aufräumen müssen. Nach dem Meeting […]

Rechtfertigung – Märchen mit 1001 Grund

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Die Ausgangslage Rechtfertigung ist ein heikles Thema. Denn wir alle haben jahrelanges Training hinter uns und bemerken meistens gar nicht, wenn wir es tun. Ein Beispiel:  Unser Ausbilder Bernd gibt seinem Auszubildenden Jan einen Auftrag: Er soll doch bitte die Dübel aus dem Testlabor wieder in ihre Behälter einsortieren. Bernd erklärt Jan seinen Auftrag und wendet sich dann wieder anderen Aufgaben zu, im festen Glauben, dass Jan seine Aufgabe erledigen wird. Als Bernd dann nach einer Stunde zurückkommt, steht Jan noch exakt so da, wie damals, als er den Auftrag entgegengenommen hat: mit den Händen in der Hosentasche. Bernd fragt: „Jan, was ist denn mit den Dübeln?“ Und Jan erklärt: „Also, Ich wusste ja gar nicht genau, wo genau in welche Behältnisse die Dübel reinkommen, und ich konnte auch niemanden […]

Rückzug – ab ins Schneckenhaus

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Die Ausgangslage Wenn sie Gärtner sind, kennen Sie das: Ihre natürlichen Feinde sind – die Schnecken. Und da gibt es zweierlei Sorten. Die einen stören Sie vermutlich gar nicht. Vielleicht freuen Sie sich ja sogar, wenn sie sie im Garten sehen, das sind die Weinbergschnecken mit ihrem schönen, schneckenartigen Schneckenhaus. Die anderen sind die, die die meisten von uns eher als eklig empfinden: das sind die Nacktschnecken. Ja, genau die, die Ihren Salat fressen und die sogar eingefleischte Vegetarier dazu bringen, mit der Schere grausame Rache zu üben und ihren Salat zu verteidigen. Was hat das jetzt mit Azubis zu tun? Gar nicht mal so wenig. Um die Weinbergschnecken in Ihrem Betrieb geht es heute. Das sind die Azubis, die nicht überall auffallen, überall laut geben, sich permanent zeigen müssen, […]

Groll – Vielsagendes Schweigen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Auf Unauffällige achten Haben Sie schon mal erlebt, wie Rettungsdienstmitarbeiter in Katastrophenfällen entscheiden, wem sie zuerst helfen? Sie machen etwas, das vielen Menschen auf den ersten Blick seltsam oder sogar grausam erscheint: Sie kümmern sich zuerst um die stillen und ignorieren jene, die laut schreien. Der Grund dafür ist simpel: Wer schreien kann, hat noch vergleichsweise viel Lebenskraft.  Die Stillen sind möglicherweise nicht mehr bei Bewusstsein und schweben vielleicht sogar in Lebensgefahr. Das ist ungefähr so, als würden wir einen schlafenden Vulkan völlig ignorieren. Dabei kann uns die geballte Ladung in seinem Inneren richtig Ärger machen. Ich spreche von Groll. Von Rettungskräften lernen Was das mit Ihren Auszubildenden oder Mitarbeitern zu tun hat, fragen Sie? Mehr als Sie vielleicht glauben. Zugegeben: Längst nicht jede Abteilung gleicht einem Katastrophen-Gebiet. Aber aus […]

Jammerlappen – Wenn einer ständig klagt

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Einer jammert immer Sie kennen das: Für die einen ist das Glas halb voll, für die anderen halb leer. Ansichtssache eben. Da kann man nichts machen. Ein Azubi, der ständig nur jammert und klagt, der nie zufrieden ist, mit dem, was er darf und dem alles zu viel ist, was er muss oder soll. Da kann man nichts machen, sagen Sie? Na, dann viel Spaß mit Ihrem Jammerlappen. Ich weiß ja nicht, wie es ihnen geht, aber ich kann Jammerlappen und Nörgler auf Dauer nur sehr schwer ertragen. Das war schon immer so, seit ich gelernt habe, Verantwortung zu übernehmen und Menschen zu führen. Dummerweise gibt es in fast jeder Gruppe so einen Jammer-Menschen. Sie gehören quasi zur Standardausstattung menschlicher Ansammlungen. Jammerlappen in der Freizeit Mit 15 Jahren fing ich […]

Konflikte im Team lösen – Drama verhindern

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Keiner will Konflikte im Team Ich beginne radikal ehrlich – radikal ehrlich. Im Grunde mag ich keine Konflikte. Und ich bin überzeugt, dass ich damit nicht alleine bin. Ob in Familien- oder Paarbeziehungen, ob in der Freizeit oder bei der Arbeit – im Grunde wollen wir doch vor allem eines: in Ruhe unsere Arbeit machen. Und am besten geht das ohne Konflikte. Dumm nur, dass wir nicht alleine sind, und unsere Mitmenschen immer wieder mit Konflikten stören. Und ebenfalls dumm, dass es unseren Mitmenschen genauso geht. Mit uns. Da hilft nur eines: gut trainierte Konfliktfähigkeit. Nur wer bereit ist, Konflikte im Team anzusprechen kann sie lösen. Die Fähigkeit, verantwortungsvoll zu streiten, kann man tatsächlich üben. Sie ist gerade auch im Berufsleben von großer Relevanz, denn Mitarbeiter, die Konflikte verdrängen tun […]

Ganzheitlich Ausbilden – Worauf es ankommt

Veröffentlicht Veröffentlicht in Podcast-Transkript

Die Ausgangslage Ausbildung in Deutschland genießt einen guten Ruf. Gerade auch international. Sie ist bekannt für ihr fachlich hohes Niveau und kann sich mit allem messen, was ausbildungsmäßig draußen unterwegs ist. Und dennoch gibt es Unzufriedenheit. Viele Unternehmen haben erkannt, es braucht mehr. Von sozialer Kompetenz ist die Rede, manche sprechen auch von emotionaler Intelligenz. Das sind vornehme Vokabeln, die in Zusammenhang stehen mit einem Mangel, der sich in meist weniger vornehmem Verhalten manifestiert. Was es braucht: Ganzheitliche Ausbildung und ein Verständnis dafür, was Ganzheitlich Ausbilden bedeutet. Die Klagen Ich komme viel herum. Dabei spreche ich mit Lehrern, Ausbildern, mit Personalern, mit Unternehmern und Inhabern von Ausbildungsbetrieben, die zwischen 20 und 60.000 Mitarbeiter haben. Dabei fällt mir beim Thema Auszubildende eines auf: Die Klagen ähneln sich. Was vermisst wird Es […]